THILO DROSTE

AKTUELL|VITA|ARBEITEN|KATALOG (PDF)|KONTAKT|LINKS
deutsch|english

 

2014

zurück zur Übersicht

Signatur / Droste-Effekt

Sperma | Kryocontainer

 

Mit Hilfe der Kryotechnik können Ei- und Spermazellen schockgefrostet/eingefroren und konserviert werden. Das Verfahren wird wegen des Versprechens auf eine Verlängerung der menschlichen Fruchtbarkeit – theoretisch über den eigenen Tod hinaus – auch "Social Freezing" genannt.
Der "Droste Effekt" bezeichnet vor allem ein optisches Phänomen, das eine Bild-im-Bild-Situation beschreibt, die sich endlos wiederholt. Er ist nach dem niederländischen Kakaohersteller benannt, der diesen Effekt im Rahmen von Produktwerbung als Markenzeichen verwendete.


Mit großem Dank an Herrn Dr. Sibold und das Team des Fertility Center Berlin, sowie die Firma Consarctic.

signatur_drosteeffekt_1

signatur_drosteeffekt_2Ausstellung "Vorbilder und Nachteile", Kunstverein Augsburg (Fotos: E. Matthäus)

zurück zur Übersicht
Copyright 2017 Thilo Droste