THILO DROSTE

AKTUELL|VITA|ARBEITEN|KATALOG (PDF)|KONTAKT|LINKS
deutsch|english

Kunstpreis Neukölln 2018

Vernissage und Preisverleihung Samstag, 20. Januar 2018, 18 Uhr

Ausstellung: 21. Januar – 18. März 2018
Galerie im Saalbau Karl-Marx-Straße 141 12043 Berlin

.jpg


_______________________________________________________________________________________________________________________________

.jpg


.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Der stinknormale Mann

Eröffnung am Freitag, 27.10.17 /// 20 Uhr, Motorenhalle /// Projektzentrum für zeitgenössische Kunst, Dresden

Ausstellungsdauer, 27.10.17-18.3.18
Mi 13-20 Uhr, Do+Fr 15-19 Uhr, Sa+So 14-18 Uhr

.jpg Künstler_innen: Leif Borges (DE) | Thilo Droste (DE) | Thomas Florschuetz (DE) | Saeed Foroghi (DE) | Apostolos Georgiou (GR) | Patrycja German (PL) | Marcel Götze (DE) | Şakir Gökçebağ (TUR/DE) | Frank Herrmann (DE) | Andrey Kezzyn (RU) | Julia Kuzminska (DE) | Nils Mollenhauer (DE) | Guy Ben Ner (Israel) | David O'Kane (IR) | Ursula Palla (CH) | Stephan Popella (DE) | Daniel Rode (DE) | Marten Schädlich (DE) | Sebastian Schrader (DE) | Klaus Weber (DE)

Kurator_innen: Denise Ackermann, Frank Eckhardt


_______________________________________________________________________________________________________________________________

MIMESIS /// Manuel Frolik und Thilo Droste

Eröffnung am Freitag, den 01. September 2017 von 19 - 22 Uhr

02.09.2017 – 23.09.2017

.jpgCollage aus : M. Frolik, Der Wanderer, HD-Video, 2014 und T. Droste, Survival Reloaded, Öl auf Leinwand, 2017


.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

MAKE MORE /// WE FAMILY /// Passage Neukölln, Karl-Marx-Straße 131, 12043 Berlin

Präsentation des internationalen Architektur- und Stadtentwicklungswettbewerbes MAKE MORE zur Neuentwicklung des Standortes Passage. Unter 738 internationalen Bewerbern konnte die Passage Berlin Neukölln überzeugen und sich als ein Standort der weltweiten WE FAMILY qualifizieren. Im weiteren Verfahren wurden international anerkannte Architekten, Städteplaner und Projektentwickler eingeladen, ihre Visionen für den Standort Passage zu visualisieren. Die Entwürfe der bestplatzierten Wettbewerbsteilnehmer werden präsentiert und die kommende Baumaßnahme des Siegerprojektes direkt vor Ort visualisiert. Machen Sie sich ein Bild davon, wie die WE FAMILY ihre Stadt attraktiver und lebenswerter macht!

23. bis 25. Juni 2017
Eröffnung 23. Juni 19h

 

.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Geh mir aus der Sonne ! /// Kabinett Kunstverein Salzburg /// curated by disposed

30. Mai bis 4. Juni 2017

Täglich von 12–19 Uhr, Künstlerhaus Salzburg, Hellbrunner Straße 3

disposed
Salzburger Kunstverein

.jpg
.jpg .jpg .jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

.jpg

.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Minus Ego /// Goethe Institut Barcelona /// curated by Herman Bashiron Mendolicchio

.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Axel Obiger @ Eulengasse

.jpg

.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Körper 2.0 - Über die technische Erweiterbarkeit des Menschen

Fabry Museum, Hilden, 19.6.2016 bis 12.2.2017

.jpg

.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Aktion zur Ausstellung! - Zum Mitmachen! - Einbruch auf Bestellung

.jpg

gefördert von Plakat-Kultur:

.jpg

.jpg

.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

12. März - 10. April 2016 ANONYME ZEICHNER

Internationale Zeichnungen zusammengestellt von Anke Becker

Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim (Südflügel)
Hauptmann-Scheuermann-Weg 4 (Festung)
65428 Rüsselsheim

.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

.jpg

.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Does every name already have a sound?

Kreuzberg Pavillon, 14. 1. 2016

.jpg _______________________________________________________________________________________________________________________________

Vom Vergehen - Reflektionen über die Zeitlichkeit

Vernissage: 10. November 2015 um 19 Uhr

Ausstellung bis zum 31. Januar 2016

Galerie der Schwartzschen Villa

Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Jahresgabenausstellung Kunstverein Augsburg

Vernissage: 22. November 2015

Holbeinhaus
Vorderer Lech 20
86150 Augsburg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

ANONYME ZEICHNER* 2015

600 internationale Zeichnungen zusammengestellt von Anke Becker


Galerie Nord, Kunstverein Tiergarten 02.-29. August 2015

Galerie ARTQ13, Rom/Italien 09. - 11.Oktober 2015

Galerie GEYSO20, Braunschweig 13. 11.-18. 12. 2015

Kunstverein Rüsselsheim (Februar/März 2016)

.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Tücken // Przewrotność

Ausstellung im Altonaer Museum in Kooperation mit der Städtischen Galerie Danzig


Ausstellung 27. Juni bis 11. Oktober, Altonaer Museum, Museumstraße 23

Im Rahmen der diesjährigen kunst altonale findet im Altonaer Museum die Ausstellung Tücken // Przewrotność statt. Die Städtische Galerie der Gaststadt Danzig zeigt gegenwärtige Kunstpositionen polnischer und deutscher Künstlerinnen und Künstler und präsentiert inspiriert durch die Räume und Sammlung des Altonaer Museums einen Dialog zwischen Hamburg und Danzig.
Die Kunstwerke greifen gesellschaftliche Entwicklungen auf lokaler Ebene im Kontext globaler Prozesse in Politik und sozialem Bewusstsein der Nachkriegszeit auf: Einerseits die dynamische Entwicklung von Hamburg und andererseits Danzig, von westlicher Welt durch den "eisernen Vorhang" abgeschnitten. Die Danziger und Hamburger künstlerischen Positionen nehmen Situationen und Motive auf, die sich sowohl auf die "große" Geschichte als auch auf das Alltagsleben berufen. Mithilfe verschiedener Medien und Stilmittel, häufig mit Humor und Leichtigkeit, enthüllen sie neben den Museumsexponaten neue Erscheinungsbilder beider Städte.

Kuratiert von der Städtischen Galerie Danzig: Iwona Bigos, Marta Wróblewska sowie Katarzyna Rogacka-Michels.
Mit: David Brooks, Thilo Droste, Angelika Fojtuch, Anja Fußbach, Arti Grabowski, Alicja Karska, Freie Flußzone Süderelbe/ Galerie für Landschaftskunst, Maciej Salamon, Sigrid Sandmann, Michał Szlaga, Aleksandra Went, Ania Witkowska, Heiko Wommelsdorf, Julita Wójcik, Piotr Wyrzykowski.

.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Melange

Eröffnung Freitag 22.5.2015 um 19.00

.jpg

.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

 

Thilo Droste. Ego

Ausstellungskatalog, hrsg. vom Kunstverein Augsburg & Thilo Droste
Texte (dt./eng.) von Paul Brodowsky, Luisa Heese
112 S. mit 110 farbigen Abbildungen
Format 28 x 24 cm, Softcover

Snoeck Verlagsgesellschaft, Köln

ISBN 978-3-86442-104-4

zu bestellen unter: thilo.droste(at)gmx.de

.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

30.01. - 15.02.2015:


.jpg

.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________________

 

Ausstellung zum Wettbewerb um die Hans-Purrmann-Preise 2015

08.02. - 08.03.2015

Feierstunde und Preisverleihung, Samstag, 07.02.2015, 15 Uhr im Historischen Ratssaal (nur für geladene Gäste)

Förderpreis:
Tina Beifuss, David Borgmann, Thilo Droste, Lukas Glinkowski, Stephanie Gudra, Johanna Jaeger, Anna Krammig, Sarah Mock

Kunstverein Speyer e.V. im Kulturhof Flachsgasse
Flachsgasse 3, 67346 Speyer

_______________________________________________________________________________________________________________________________

bis zum 8.2.2015 :


.jpg

.jpg

 

20.12. - 25.01.2015:


.jpg

.jpg

 

10.1.2015 - ab 20h


.jpg

Atelierhaus Hannover

.jpg

 

Kunstverein Aichach


.jpg

 

Konnektor Hannover


.jpg

 

Kunstverein Augsburg


.jpg

.jpg